Nachrichten

Gleichstrom-Planetengetriebemotoren M63_PM62\LN

Die Planetengetriebemotoren Durchmesser 63_P_62 bestehen aus Motoren Durchmesser 63mm in den zwei Ausführungen M63x25-H und M63x55-H, mit den Planetengetrieben PM62LN zusammengebaut.

Diese Kombination stellt die maximale Flexibilität mit Bezug auf der möglichen Personalisierungen oder Adaptierungen.

Der Elektromotor hat einen Stator der aus einem geschnittenen Gehäuse und aus zwei Flanschen besteht, eine Vordere und eine Hintere,  die durch die auf sie anwesend Löcher besondere optische Encoder oder auch eventuelle Bremsen zu montieren ermöglicht.

Außerdem ermöglicht auch das geschnittene Gehäuse, falls es notwendig wäre, seine Länge zu ändern, vielleicht auch mit neuen besonderen Magneten und so die gesamte Elektromotor Länge zu den Anwendungsanforderungen anzupassen.

Die Kombination zwischen Bürstenmotoren mit permanenten Magneten Durchmesser 63mm und den Planetengetrieben ist besonders geeignet die häufigen Anfragen der Anwendungen wo Sie eingesetzt werden zu treffen, d.h., Leistungen, Dauerlauf und Laufruhe.

Die große Leistungspalette ist auf die verschiedene zu Verfügung gestellte Motorlänge gegründet.

Insbesondere erlaubt die Version M62x55-H die höchsten Anlaufdrehmomente für diesen Motordurchmesser.

Die erreichte Wirkungsgrad Optimierung hat dann einen positiven Einfluss auf den Motorlebensdauer gebracht.

Über die Außenmaßen, außer der schon besprochenen Motorlänge-Flexibilität,  muss man von der hinteren Kabelausgang Bedeutung sprechen, die dem Gleichstromplanetengetriebemotor erlaubt, in einem Gehäuse mit Durchmesser etwas größer als 63mm eingesetzt zu werden.

Das letzte Detail der Motorlänge Optimierung betrifft die Verbindungsflansch zwischen DC Motor und Planetengetriebe. Die Flansch wurde so gezeichnet, um den axialen Raumbedarf zu dem minimalen Wert bringen.

Mit Bezug auf den Planetengetriebe, wird in dem technischen Datenblatt zur Einfachheit nur die Version “Low Noise“, die PM62LN heißt, vorgestellt. Sobald werden dann die Details des Planetengetriebemotors besser festgestellt, wird man eventuell auch die Version PM62 angeboten, die, wo man keine besonderen Anfragen bezüglich des Geräusches hat,  dieselben mechanischen Belastungen halten kann.

In den zwei interaktiven Datenblättern M63x25-H_PM62LN und M63x55-H_PM62LN werden die wichtigsten technische Daten des Planetengetriebe in den verschiedenen Konfigurationen mit einem, zwei oder drei Stufen (Maximale erlaubte Arbeitsdrehmoment, Axiale und Radiale maximale Belastungen, Planetengetriebelänge, Gewicht), die elektromechanischen Daten der Kombination Motor + Planetengetriebe, die Zeichnung mit den Hauptmaßen dargestellt und, endlich, kann man den Gleichstromplanetengetriebemotor nach den folgenden Parametern konfigurieren:

  • Getriebewelle (z.Z. ist es Verfügbar nur mit Passfeder DIN 6885)
  • EMV Motorfilter
  • Konfiguration des Hallsensorencoders
  • Kennlinie

In der Sektion für die Konfiguration des Encoders werden alle die Informationen zu Verfügung gestellt, um es eindeutig festzustellen, bzw. Nummer von Hallsensoren (ein oder zwei), Elektrische Stromkreis der Encoders, Kabelauslegung, Polenzahl des Ringmagnets und relative Ausgangssignal.

Die interaktive Kennlinie wird durch die Einfügung in den geeigneten Zellen der Werten von Gleichstrommotors Versorgungsspannung und Leerlaufgeschwindigkeit und durch den Wahl der richtige Übersetzung des Getriebe.

Nachdem die Kennlinie gezeichnet wird, sieht man auch die kalkulierten Werten von Planetengetriebemotor innen Widerstand und Drehmomentkonstante und kann man für jeden Punkt die Werten von Drehmoment, Stromaufnahme, Geschwindigkeit und Wirkungsgrad lesen.

Es ist möglich den PDF des gewählte Konfiguration speichern und Anlagen in dem Anfrageformular beilegen.